Tuesday, May 6, 2008

Patchworktage in Einbeck

Zum 2. Mal fanden  die Patchworktage der deutschen Patchworkgilde vom 1.-4.Mai in Einbeck statt.

Meine hiesige Quiltgruppe, die Plessequilter in Bovenden und unsere kleine Gruppe "Stubenquilter" haben dort ausgestellt.
Die Plessequilter haben unter dem Thema "Meine Oase" ausgestellt. Es sind ganz unterschiedliche Quilts entstanden. 




Corinna's Oase ist ohne Ecken aber mit Kanten.
Hier hat sie viele Techniken der Oberflächengestaltung angewendet.





Christine hat den Mohn in ihrem Garten genäht.




Christa hat ihren Hauseingang dargestellt.  Alle Rosen hat sie selbst genäht.


Die Stubenquilter haben Quilts zu Gedichten genäht. Diese werden im September im Museum von Uslar nochmal, zusammen mit vielen weiteren Arbeiten der Gruppe ausgestellt.



Wir Stubenquilter  durften unsere Quilts im Cafe La Casa ausstellen, wo eine Boutique für schöne Dinge in Haus und Garten dazugehörte. Ein tolles Ambiente.

Mein Quilt Carolina Crossroads nach einem Mystery von Bonnie Hunter ist auch pünktlich fertig geworden.
Leider ist das Foto schlecht geworden.





 
Hier kommt noch ein Detailfoto:






Sonntag besuchten wir die Ausstellung Crazy Life im Northeimer Theater der Nacht.

Hier waren viel moderne und traditionelle Crazy Quilts ausgestellt. Das Theater an sich ist ja schon sehr schön, aber durch sie Quilts wurde eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen. Ich hätte mir für diese wundervollen Quilts keinen besseren Austellungsort vorstellen können. Und es gab dieses Jahr sogar mal Sonnenschein zu den
Patchworktagen.





Das Theater der Nacht in Northeim

Beim Plausch mit Barbara , der Initiatorin der Ausstellung .





Von der Ausstellung gibt es eine CD zu kaufen. Wendet Euch bei Interesse an Barbara.

Die Patchworktage waren für mich sehr erlebnisreich und ich konnte wieder viele nette Quiltfreundinnen treffen und habe auch einige Stöffchen von ihrem Ballen befreit.