Thursday, January 29, 2009

Vor einiger Zeit hatte ich sehr schöne Borten aus der Bänderweberei von Frauke Kaffka gewonnen. Es war ein Give-Away von Gabi, die einen sehr interessanten Blog schreibt. Außer den Bändern waren auch noch viele kleine Perlmuttknöpfe dabei.
Ich habe jetzt eine Tagebuchhülle für einen Freundin genäht und sie mit 2 Borten verziert. Der Stoff ist Leinen von IKEA. Vielen Dank, Gabi für das Give-Away.



Das Schleifenband habe ich vom Flohmarkt.

Anfang des Jahres war ich eine Woche lang in Köln. Hier ist ein Bild von dem obligaten Shopping Trip in die Niederlande und nach Belgien.Die belgischen Waffeln schmnecken unglaublich gut. Im Hintergrund ein alter Förderturm beim Maasmechelen Village.


Fast täglich bin ich mit der S-Bahn in die Kölner Innenstadt gefahren. Um die Zeit zu Nutzen hatte ich meistens mein Srickzeug dabei. In diesem Fall selbst gefärbte Strumpfwolle . Zufälligerweise passte die Wolle farblich genau zu den Sitzbezügen.

Mittlerweile sind die Socken fertig und sind in den Besitz meines liebs Mannes übergegangen. Er strickt sich auch ab und zu Socken selbst, deshalb freut er sich umso mehr über dieses Geschenk. Er kann die Arbeit gut einschätzen und denkt nicht, oh schon wieder ein paar neue Socken.

Hier kommen noch 2 Winterbilder, die ich Anfang Januar vorm Kölner Schokoladenmuseum gemacht habe.



Zur Zeit nähe ich wieder einen Smokey Mountain Stars Quilt nach der Anleitung von Bonnie Hunter. Ich habe viele Herrenhemden angesammelt und für diesen Quilt zerschnitten, doch zeigt sich so gut wie keinen Abnahme des Hemdenberges. Mal sehen, was ich noch auf der Rückseite unterbringen kann.




Dies sind die Fotos von dem ersten Smokey Mountain Quilt.

Some time ago I won Gabi's Give Away . It was a nice package of ribbons and some buttons. When I needed a present for a friend I sewed a diary cover using the ribbons and linnen fabric (purchased at IKEA) .

At the Metro in Cologne I found that the patttern of the seats matched my sock knitting. I dyed the sock yarn with Kool Aid and some left over silk painting color. The socks are finished now. I gave them to my DH. Usually he knits his socks by himself and he was excited to get some from me.

I'm working on a quilt made from old shirts. It is the second attempt on the Smokey Mountain Stars quilt from Bonnie Hunter. The first one turned out great. I finished this quilt 3 years ago.
Here you see the first quilt from this pattern that I made in 2006 . It nearly put a dent in my stash sewing the single bed size quilt.

5 comments:

  1. Der Quilt ist wunderschö und genial gequiltet. Hast Du selbst Hand angelegt?
    Superschön.
    LG;
    Helga

    ReplyDelete
  2. Ja, Helga, er ist auf meiner Brother PQ1500 gequilted.
    Danke für das Kompliment.

    ReplyDelete
  3. Was für ein schöner Smokey Mountain Quilt.

    Den möchte ich auch noch mal irgendwann nähen.

    Die Anleitung habe ich mir auf jeden Fall schon mal gespeichert.

    LG Anett

    ReplyDelete
  4. oh jeh, ich musste so lachen als ich deinen Blogeintrag gesehen hab; sind das auf der Laptoptasche etwa Schnubbelhäärchen?
    und das S-Bahn foto ist einfach genial. Wie hast du deinen DH dazu gebracht, mit deiner Handtasche zu posen?
    Achja, die kleine Tasche find ich echt toll! und erst die stoffe.. find ich aber eher ikea-untypisch.
    achja und die laptoptasche...
    da werd ich ja fast neidisch. das stromschlag-écureuil ist ja mal echt genial.

    darf ich schon mal Quiltwünsche für die nächsten Jahre stellen?

    je t'aime

    ReplyDelete
  5. Hallo Patricia, ich komme erst heute dazu, mich durch deinen wunderschönen Blog zu lesen.Wow, was für ein wunderschöner Quilt. Thats patchwork!
    Und so herrlich gequiltet. Meinen Respekt.
    Und vielen Dank für die Tutorials. Das eine oder andere werde ich sicher auch noch nacharbeiten. GLG, Annifee

    ReplyDelete

Thank you so much for leaving comments - I enjoy reading every single one of them.
Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich über jeden Kommentar.