Thursday, February 2, 2012

Machine Quilting, Maschinenquilten

This quilt was quilted on my Brother PQ 1500 machine and I had a hard time quilting. The quilt was cosy and a little too fluffy for the quilting foot and I had to force the fabric under the foot. I had a lot of thread curling and loops on the back. I definitely prefer quilting on a longarm machine over quilting with a domestic machine. This quilt was pieced by Barbara, a friend of mine . She did a very good job piecing the top and choosing all the nice fabircs. Many of them are batiks and I like how she mixed them with printed fabrics.
This quilt is soooo cosy and warm. It sure keeps her warm and it's the best quilt to have during this cold weather period.


Diesen Quilt von meiner Quiltfreundin Barbara, leider ohne Blog, habe ich mit meiner Brother PQ1500 Maschine gequilted. Leider war das Quilten kein Vergnügen, denn  der Quilt war zu dick für den Quiltfuß. Mit viel Gewalt musste ich den Quilt unter dem Fuß hin-und her schieben. Auf der Unterseite haben sich ab und zu Schlingen gebildet und die musste ich dann wieder auftrennen.
Das Ergebnis entschädigt aber für die Mühe. Die Unterseite ist Polarfleece und innen ist noch ein dickes Polyestervlies drin. Der Quilt ist sehr warm und kuschelig, gerade richtig für die kalten Tage.
Barbara hat den Quilt wunderschön genäht. Besonders gut gefällt mir die Kombination aus Batikstoffen und Druckstoffen.



2 comments:

  1. Mir gefällt das Muster total (top + das gequiltete) - wenn du mal wieder einen Quilt machen möchtest kannst du uns ja einen änhlichen nähen :D

    ReplyDelete
  2. Bin gerade auf deinem Blog "gelandet" und habe diesen wunderschönen Quilt gesehen. Mir gefällt auch sehr wie du ihn gequiltet hast. Ein dickes Kompliment für diese tolle Arbeit (stelle ich mir auch schwierig vor mit Polarfleece!).
    Viele Grüsse, Barbara

    ReplyDelete

Thank you so much for leaving comments - I enjoy reading every single one of them.
Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich über jeden Kommentar.